Am Heinrich-Suso-Gymnasium können folgende Beratungs- und Unterstützungsangebote genutzt werden: 

 

Schulsozialarbeit

reuter-2Gemeinsames Ziel von Schule und Jugendhilfe ist es, die Persönlichkeit junger Menschen zu entwickeln und zu stärken, sie zu eigenverantwortlichem und
gemeinschaftsfähigem Handeln zu befähigen und sie auf das Leben in der Gesellschaft vorzubereiten.

Die Schulsozialarbeit richtet sich vor allem an die Kinder und Jugendlichen, die aufgrund individueller Beeinträchtigung, sozialer Benachteiligung und/oder spezifischen biographischen Erfahrungen besondere Förderung und Unterstützung benötigen.

Schwerpunkt der Schulsozialarbeit ist die individuelle Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern.

Unsere Schulseelsorgerin

Was?

  • es ist ein Gesprächsangebot für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule
  • oft hilft es, wenn jemand Zeit hat - und ein offenes Ohr. Ich unterstütze Dich darin,  Deine eigene Lösung zu finden
  • als Schulseelsorgerin (und Pfarrerin in der Schule) bin ich für alle da und unterliege der Schweigepflicht
  • es spielt dabei natürlich keine Rolle, welcher Religion/Konfession/Lebensanschauung  Du angehörst oder eben nicht

Beratungslehrer

Was?

Immer wieder brauchen Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, manchmal auch Lehrerinnen und Lehrer Hilfe und Beratung bei persönlichen und schulischen Problemen.

Grundsätze der Beratung sind u.a. Freiwilligkeit von Seiten der zu Beratenden und Schweigepflicht sowie Neutralität von Seiten des Beraters.

Unsere Streitschlichter:

Was sind Streitschlichter?

Wenn Du Konflikte mit Deinen Mitschülern/ Mitschülerinnen hast und diese nicht alleine bewältigen kannst, helfen Dir Streitschlichter dabei, indem sie Dir einen Weg zeigen, wie Du und Deine Mitstreitenden zu einer guten Konfliktlösung kommen.

Unsere Verbindungslehrer/in

Was?

Die Verbindungslehrer haben die Aufgabe, die gewählten Schülervertreter in der SMV bei ihrer Tätigkeit zu beraten und zu unterstützen. Sie nehmen  hierzu an den SMV-Sitzungen teil.